Bitte warten ...

deutsch english
RSS RSS   |   Kontakt Kontakt   |   Newsletter
 

Mobile-Menu


OTH Amberg-Weiden

Kaiser-Wilhelm-Ring 23
92224 Amberg
Deutschland




Beschreibung der Bildungseinrichtung


Die Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden ist eine junge und innovative Hochschule. Die angebotenen Studiengänge aus den Bereichen Wirtschaft und Technik bilden für dynamische und zukunftsorientierte Branchen aus.

Das Studium an der OTH Amberg-Weiden zeichnet sich durch einen hohen Praxisanteil und deutlichen Anwendungsbezug aus. Studierende arbeiten von Beginn an in Projekt- oder Laborarbeit und verbringen ein praktisches Semester in einem Unternehmen.

Unsere Angebote


Im Bachelorstudiengang „Angewandte Informatik“ mit dem Studienschwerpunkt „Medieninformatik“ lernen die Studierenden digitale Medien zu produzieren und interaktive Computer-Anwendungen zu entwickeln. Zu den fachlichen Grundlagen zählen etwa Design und Produktion digitaler Medien, Grundlagen der Codierungstheorie und Kryptologie oder Web-Client-Technologien. Im weiteren Studium werden Kompetenzen vermittelt, um benutzerfreundliche interaktive Softwaresysteme zu entwickeln. Schwerpunkte bilden außerdem Web-Engineering oder die Entwicklung mobiler Applikationen.

Neben der Entwicklung von klassischen Medien (Druck und Print, Hörfunk, Fernsehen und Musikproduktionen) stehen im Studiengang „Medienproduktion und Medientechnik“ (Bachelor of Engineering) vor allem auch neue Medienformate wie das Internet oder Mobile Anwendungen im Fokus der Lehre. Der Studiengang setzt sich aus drei Schwerpunkten zusammen: Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen, Informatik/Websysteme und Gestaltung von Print/Online und Audiovisuellen Medien.

 

In Kooperation mit der Technischen Hochschule Deggendorf wird der konsekutive Masterstudiengang „Medientechnik und Medienproduktion“ (Master of Engineering) am Standort Amberg angeboten.
Ziel ist die Ausbildung ausgewiesener Expertinnen und Experten für die Technik, Entwicklung und Produktion von Medien. Dies reicht von der Fähigkeit zur Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Medientechnik bis hin zur redaktionellen und gestalterischen Kompetenz im Bereich der Medienproduktion. Management und rechtliche Aspekte der Medienproduktion ergänzen diese Kernkompetenzen.



Top Arbeitgeber