Bitte warten ...

deutsch english
RSS RSS   |   Kontakt Kontakt   |   Newsletter
 

Mobile-Menu

„Productmanagement / Producing“

Aktuell 11 Jobangebote von 9 Arbeitgebern

Was macht eigentlich ein Product Manager?

Product Manager verfügen über sehr gute Marktkenntnisse im Bereich Computer- und Videospiele, um neue vielversprechende Produkttrends frühzeitig zu erkennen. Welche Games sind aktuell besonders gefragt, welche hingegen nicht? Welche Spielideen und -umsetzungen sind bisher nur selten vertreten haben aber Potential? Hierbei darf der persönliche Geschmack nicht in die Bewertung einfließen. Vielmehr greift das Product Management auf Marktforschungsdaten und die eigene Marktbeobachtung zurück. Nach einer ausführlichen Marktanalyse entwickelt der Product Manager neue Produkte bzw. Produktvarianten, wobei er eng mit dem Vertrieb, dem Marketing, der Produktion, und dem Game Design und dem Entwicklungsteam zusammenarbeitet. Dies bedeutet auch, dass man ständig mit verschiedenen Tätigkeitsbereichen und Charakteren in Kontakt steht – hier sind Flexibilität, Kenntnisse in den einzelnen Beriechen und ein gewisses Feingefühl gefragt.

Der Product Manager - von Anfang an dabei

Von der Konzeptionsphase bis zum Launch begleitet der Product Manager den gesamten Entstehungsprozess eines Spiels. Sie bestimmen in welche Produktlinie das Spiel integriert wird und generell die Anzahl der Produktlinien. Bevor das Spiel in den Handel kommt bzw. Online geht, muss es ausführlich getestet werden. Hier arbeiten die Product Manager mit der QA-Abteilung sowie dem Community Management zusammen. Auch nach dem Produktlaunch wird die Entwicklung des Spiels kontinuierlich beobachtet (Verkaufszahlen, Größe der Spieler-Community), um wenn nötig, es entsprechend modifizieren zulassen.

Anforderungen

Den Beruf kann man weder an der Uni studieren nach als Ausbildungsberuf erlernen. Eine kaufmännische Ausbildung oder einen Studienabschluss mit wirtschafts- wissenschaftlicher oder technischer Ausrichtung sind gern gesehene Qualifikationen. Fachwissen über sowie Interesse an der Games-Branche sind unerlässlich. Zudem sind sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse, Durchsetzungsvermögen als auch eine gewisse Robustheit gefragt. Die lang verkündete Veröffentlichung eines Spiels naht in großen Schritten, aber intern zeichnen sich bereits Terminverschiebungen ab, weil etwa das Entwicklerstudio noch Optimierungsvorschläge der Tester umsetzen muss? So etwas fällt auf das Produktmanagement zurück – damit sollte man umgehen können.

Aktuelle Jobangebote

Top Arbeitgeber