Bitte warten ...

deutsch english
RSS RSS   |   Kontakt Kontakt   |   Newsletter
 

Mobile-Menu

„Programmer: IT / Backend / Client / Web“

Aktuell 25 Jobangebote von 8 Arbeitgebern

Was macht eigentlich ein IT Spezialist?

Der Bereich Informationstechnologie (IT) zeichnet sich durch eine Vielfalt an Berufsfeldern aus. Speziell in der Games-Branche werden überwiegend System- und Netzwerkadministratoren sowie Datenbankspezialisten gesucht.

Aufgabenbereiche von System- und Netzwerkadministratoren

Die Organisation des gesamten Netzwerkbetriebs, der vorhandenen Systeme und des Benutzer-Supports gehören zum Aufgabenbereich von System- und Netzwerkadministratoren. Gerade bei Online-Games ist es elementar, dass Spielserver zu jeder Zeit störungsfrei funktionieren und die Games somit 24/7 erreichbar sind. Das bedeutet für System- und Netzwerkadministratoren mitunter auch die Übernahme von Bereitschaftsdiensten außerhalb der regulären Arbeitszeiten sowie das kurzfristige Einspringen bei technischen Störungen. Darüber hinaus erarbeiten sie neue technischen Konzepte und Richtlinien für die bestehende IT-Infrastruktur und verantworten die Planung und Kontrolle der IT-Sicherheit. In Zeiten, in denen neue technische Entwicklungen im Akkordtempo auf den Markt kommen, ist es insbesondere für IT’ler besonders wichtig, sich stets auf dem neuesten Stand zu halten.

Anforderungen

Wer in diesem Bereich Fuß fassen möchte, sollte auf ein abgeschlossenes Informatikstudium oder auf eine vergleichbare IT-Ausbildung (z.B. Fachinformatiker Anwendungstechnologie) zurückblicken und sich durch eine zielorientierte sowie selbstständige Arbeitsweise auszeichnen.

Datenbankadministrator: Aufgaben und Anforderungen

Der Datenbankadministrator ist für alle datenbankrelevanten Themen zuständig. Dazu zählen die Datenverwaltung und -erfassung, der Datenbankaufbau und die Datenbankrecherche, die Indexierung und Mikrografie. Datenbankspezialisten befassen sich auch mit der Entwicklung von Replications und Backup-Konzepten. Gerade bei Online-Games wird zudem ein sicherer Umgang mit großen Datenmengen auch unter Hochlastszenarien gefordert. Für das Berufsbild wird oftmals ein Studienabschluss in Informatik oder Betriebswirtschaft sowie erste Praxiserfahrung vorausgesetzt.

Aufagbenbereiche eines Web Developers

Web Developer erstellen mit Hilfe von Programmiersprachen wie Java, PHP, Perl, C, C++, Javascript (um nur einen Auszug nennen) Websites bzw. Web-Module. Programmier- sprachen sind das wichtigste Tool des Web Developers und dementsprechend wichtig ist es, sich kontinuierlich mit deren Weiterentwicklung um neue Codes oder Elemente auseinanderzusetzen und diese zu verinnerlichen. Obgleich vor allem größere Firmen diesbezüglich regelmäßig Weiterbildungen oder Seminare anbieten, wird ein hohes Maß an Eigeninitiative vorausgesetzt. Neben Programmiersprachen, beherrschen Web Developer natürlich HTML, CSS-Programmierung und haben Erfahrungen im Umgang mit Datenbanksystemen (u.a. Oracle, SQL, MySQL).

Zusätzlich zu den technischen Voraussetzungen werden gute Englischkenntnisse und Teamplayerqualitäten erwartet. So arbeiten Web Developer vor allem in der Konzeptionsphase eng mit den Designern zusammen, um die technische Umsetzbarkeit bereits möglichst frühzeitig zu prüfen.

Aktuelle Jobangebote

Seite   1 2 >  >>

Top Arbeitgeber